Das Portal „Digitale Lehre Germanistik“ – seit kurzem offizieller Kooperationspartner der GfH im DGV – richtet am 25. und 26. August 2020 eine virtuelle Konferenz zum Thema „Während und nach Corona: Digitale Lehre in der Germanistik“ aus.

Es soll diskutiert werden, wie die Germanistik die Umstellung auf digitale Lehre in der Pandemie bewältigt hat und welche Schlüsse wir für unser Fach kurz-, mittel- und langfristig daraus ziehen wollen. Die Tagung möchte eine offene Diskussion anregen, die alle Germanist*innen in der Lehre einlädt, sich zu beteiligen und Beiträge einzureichen.

Ausführliche Informationen zur Konferenz sowie der Call für Beiträge können der Homepage von „Digitale Lehre Germanistik“ entnommen werden.