Gesellschaft für Hochschulgermanistik

Mitgliedschaft

 

Informieren Sie sich hier über die Vorteile und Konditionen einer Mitgliedschaft in der GfH im DGV.

Allgemeine Informationen

Ihre Mitgliedschaft in der GfH im DGV

Wenn Sie der Gesellschaft für Hochschulgermanistik (GfH) beitreten, werden Sie Mitglied in einem von zwei Teilverbänden des Deutschen Germanistenverbandes (DGV).

Vorteile

Vorteile der Mitgliedschaft in der GfH im DGV

Als Mitglied der GfH im DGV erhalten Sie

Zudem stärkt Ihre Mitgliedschaft in der GfH im DGV die Stimme der deutschen Germanistik in wissenschafts- und bildungspolitischen Diskussionen, vernetzt Sie mit Wissenschaft und Lehre und trägt zur Förderung des germanistischen Nachwuchses bei.

Konditionen

Konditionen der Mitgliedschaft in der GfH im DGV

Beitritt

Die Mitgliedschaft kann zu jedem Zeitpunkt beginnen.

Bitte füllen Sie hierfür den Aufnahmeantrag für die GfH im DGV aus und senden Sie die Unterlagen im Original per Post oder als Scan per E-Mail an die Geschäftsstelle des DGV. Sie erhalten kurz darauf Ihre Mitgliedschaftsbestätigung von der Geschäftsstelle.

Ein neues Mitglied erhält auf Wunsch rückwirkend für das Jahr des Beitritts die bereits erschienenen Hefte der „Mitteilungen des Deutschen Germanistenverbandes“ und die bereits versendeten „Newsletter des Deutschen Germanistenverbandes“.

Mitgliedsbeitrag

Voller Mitgliedsbeitrag:

  • jährlich 45,00 € inklusive Versand der „Mitteilungen“ innerhalb Deutschlands
  • jährlich 47,00 € inklusive Versand der „Mitteilungen“ ins Ausland

Ermäßigter Mitgliedsbeitrag:

  • jährlich 25,00 € inklusive Versand der „Mitteilungen“ innerhalb Deutschlands
  • jährlich 27,00 € inklusive Versand der „Mitteilungen“ ins Ausland

Der ermäßigte Beitrag gilt für Studierende, Doktorand*innen, Referendar*innen, Erwerbslose, Teilzeitbeschäftigte sowie Pensionierte, ein geeigneter Nachweis ist dem Aufnahmeantrag beizulegen. Der ermäßigte Beitragssatz gilt für drei Jahre, ein formloser Verlängerungsantrag ist rechtzeitig zu stellen.

Der Mitgliedsbeitrag wird jährlich im ersten Quartal des Jahres per Lastschrift eingezogen. Das Lastschriftmandat wird in der Regel als Teil des Aufnahmeantrags ausgefüllt, kann aber auch nachträglich und gesondert vom Aufnahmeantrag erteilt werden. Das hierfür nötige Formular steht unter „Lastschriftmandat“ zum Download zur Verfügung.

Lastschriftmandat

Das Lastschriftmandat zum Einzug des Mitgliedsbeitrags wird in der Regel als Teil des Aufnahmeantrags ausgefüllt, kann aber auch nachträglich und gesondert vom Aufnahmeantrag erteilt werden.

Wenn Sie bereits Mitglied der GfH im DGV sind und nachträglich ein SEPA-Lastschriftmandat erteilen möchten, verwenden Sie bitte dieses Formular: GfH-Lastschriftmandat

Kündigung

Die Mitgliedschaft muss jeweils bis zum 30. September eines Jahres gekündigt werden, damit die Kündigung im darauffolgenden Jahr wirksam wird.

Bitte senden Sie hierfür Ihre formlose schriftliche Kündigung entweder per Post oder per E-Mail an die Geschäftsstelle des DGV. Sie erhalten kurz darauf Ihre Kündigungsbestätigung von der Geschäftsstelle.